BuchandlungspreisByLocalHR info

Veranstaltungen


Birgit Vanderbeke "Wer dann noch lachen kann"

Der Familie entkommen, die Welt gewinnen. Am Anfang steht ein Autounfall. Sie überlebt, aber die Schmerzen wollen einfach nicht vergehen. Bis ihr eine Freundin die Telefonnummer eines gewissen Pierre Mounier anvertraut. Der habe schon einer Menge Leute geholfen, lass dich von ihm anschauen, sagt die Freundin. Die Behandlung dauert keine Stunde, und Monsieur Mounier verabschiedet sich heiter, ein weiterer Termin sei nicht nötig. Auf unbestimmte Weise scheint er mit ihr verbunden, wie eine Gestalt aus ihrer Vergangenheit. Beim Hinausgehen wirft sie einen beiläufigen Blick auf das Schild neben seiner Eingangstür, auf dem sich Mounier als Therapeut für Mikrokinesie ausweist, und plötzlich erinnert sie sich an ein Detail aus ihrer Kindheit: eine kleine Figur, mit der vergessene Geschichten, die sie erlebt oder gelesen hat, schmerzvoll zu ihr zurückkehren. Birgit Vanderbeke wurde unter anderem mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis und dem Kranichsteiner Literaturpreis ausgezeichnet.

Wir freuen uns, Birgit Vanderbeke, die seit vielen Jahren in Südfrankreich lebt, anläßlich der Frankfurter Buchmesse bei uns in der Bücherinsel begrüßen zu dürfen!

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit "Leseland Hessen" statt.

Wann: Mittwoch, 11.10.2017; 20 Uhr
Wo: Bücherinsel Dieburg
Karten: € 10.- im Vorverkauf, € 12.- an der Abendkasse


AUSVERKAUFT!!!

Künstlercafé mit Iris von Fircks-Huth - Malerei und Skulptur

Ein Dialog zwischen Künstler und Zuhörer, zwischen Werk und Betrachter. Dazu ein Glas Wein in der abendlichen Atmosphäre der Bücherinsel in interessanter Gesellschaft.

Ein Atelierbesuch bei Iris v. Fircks-Huth kommt einem Eintauchen in Kunst gleich: sie präsentiert nicht nur ihre eigene Arbeit, großflächige abstrakte Formen in kräftigen Farben, die auf mich eine große Anziehungskraft entfalten, sondern zeigt ebenso Arbeiten von Künstlern, die über lange Jahre in ihrer Galerie in Landberg am Lech ausgestellt haben. Neben Malerei schafft sie Skulpturen aus Holz, Metall, Stein, Ton. Alles wird unter ihren Händen verwandelt und zu Objekten, denen eine ganz eigene Harmonie und Schönheit innewohnt.

Wir freuen uns auf ein lebhaftes Gespräch mit der Künstlerin.

Vorab schon mal gucken? www.galerie-von-fircks-huth.de

Wann: Dienstag, 17.10.2017; 20 Uhr
Wo: Bücherinsel Dieburg
Eintritt frei


AUSVERKAUFT!!!

Aufgrund der großen Nachfrage wird es am 11. Januar 2018 eine zweite Kultour in die Matisse-Bonnard-Ausstellung geben. Die Karten sind ab sofort erhältlich!

Kultour ins Städel
Matisse-Bonnard "Es lebe die Malerei!"

„Es lebe die Malerei!“ – mit diesem programmatischen Ausruf grüßte Henri Matisse (1869–1954) seinen Freund Pierre Bonnard (1867–1947) am 13. August 1925. Die kurzen Worte auf einer Postkarte aus Amsterdam waren der Beginn eines Briefwechsels zwischen den beiden Künstlerkollegen, der bis 1946 andauerte und ihre gegenseitige Wertschätzung deutlich macht.

Anhand von etwa 100 Gemälden, Plastiken und Zeichnungen eröffnet die Schau einen Dialog zwischen den beiden Künstlern und bietet damit neue Perspektiven auf die Entwicklung der europäischen Avantgarde vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges. Exponate aus international bedeutenden Sammlungen wie dem Art Institute of Chicago, dem Baltimore Museum of Art, der Tate Modern in London, dem Museum of Modern Art in New York, dem Centre Pompidou in Paris, der Eremitage in Sankt-Petersburg, der Ny Carlsberg Glyptotek in Kopenhagen sowie der National Gallery of Art in Washington. Bereichert wird die umfangreiche Werkauswahl durch eine Reihe von Fotografien Henri Cartier-Bressons, der 1944 sowohl Bonnard als auch Matisse in Südfrankreich besuchte.

Wann: Donnerstag, 19.10.2017 & Donnerstag, 11.01.2018
Abfahrt: 18:00 Uhr am Parkplatz auf der Leer
Karten: zu 39,00 € erhalten Sie in der Bücherinsel
Darin enthalten: Fahrt, Eintritt und Führung
Mindestteilnehmerzahl: 14 Person
Es begleitet Sie Claudia Kleene


Poetry Slam "DieBurg"

Poetry Slam ist wohl eines der größten subkulturellen Phänome des 21. Jahrhunderts und seit 2016 sogar zum immateriellen Weltkulturerbe der UNESCO erhoben worden. Aber was genau passiert da?

Ganz einfach: Poeten treten bei einer Dichterschlacht gegeneinander, mit selbst geschrieben Kurzgeschichten, Gedichten und ähnlichem an, um zu ermitteln, wer von ihnen am besten den Geschmack des Publikums trifft. Es sind Texte zum Lachen, zum Weinen, zum Nachdenken oder einfach die Zeit vergessen und den Moment genießen.

Erleben Sie neben Lea Weber (U20-Hessenmeisterin), Frank Albersmann (Singer Songwriter) und anderen den Bücherinsel-Azubi Merlin Veit in Aktion. Moderation Mega-Martin!

Wann: Samstag, 28.10.2017; 20 Uhr
Wo: Schloss Fechenbach
Karten: € 10.- im Vorverkauf, € 8.- ermäßigt


Lesung mit Andreas Föhr "Schwarzwasser"

Der Tegernsee als Krimi-Kulisse: Spiegel-Bestsellerautor Andreas Föhr mit dem 7. Kriminalfall für sein ungleiches Tegernseer Ermittler-Duo, Kommissar Clemens Wallner und Polizeiobermeister Leonhardt Kreuthner, liebevoll „Leichen-Leo“ genannt!

Krimi-Fans und ganz besonders Bayern-Krimi-Fans dürfen sich wieder auf Hochspannung vom Feinsten, einen intelligenten Plot und Föhrs trockenen Humor freuen - auf eine Spurensuche jenseits der Komfortzone im idyllischen Oberbayern, denn Wallner und Kreuthner bekommen es mit einem Toten zu tun, der gar nicht gelebt hat.

Eine Krimi-Lesung für Föhr-Süchtige und Neueinsteiger!

Wann: Mittwoch, 01.11.2017; 20 Uhr
Wo: Bücherinsel Dieburg
Karten: € 10.- im Vorverkauf, € 12.- an der Abendkasse

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit "Leseland Hessen" statt.


AUSVERKAUFT!!!

Leseschätzchen

Draußen ist es dunkel und ungemütlich, aber Sie sitzen gemütlich bei Tee und Plätzchen bei uns in der Bücherinsel und wir Insulaner und Insulanerinnen stellen unsere schönsten, liebsten, anrührendsten, spannendsten und prächtigsten Leseerlebnisse des Jahres vor. Romane und Sachbücher, kleine Büchlein und prächtige Bände, Bilderbücher und Ausgefallenes. Wir möchten Sie begeistern mit der Vielfalt der Literatur.

Wann: Mittwoch, 08.11.2017; 20 Uhr
Wo: Bücherinsel Dieburg
Karten: € 5.-


Kinder-Veranstaltungen


Vorlesestunde mit Denise Maurer
Für kleine Zuhörer ab 3 Jahren
Wann: Freitag, 10.11.2017; 16 Uhr
Wo: Bücherinsel Dieburg


Signierstunde mit Ingo Siegner
Wann: Mittwoch, 15.11.2017; 16 Uhr
Wo: Bücherinsel Dieburg


Kultour ins Städel
Maria Sibylla Merian und die Tradition des Blumenbildes

Die in Frankfurt geborene und aufgewachsene Maria Sibylla Merian (1647–1717) zählt zu den berühmtesten Töchtern der Stadt. 2017 jährt sich ihr Todestag zum 300. Mal. Aus diesem Anlass zeigt das Städel Museum in Zusammenarbeit mit dem Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin eine Ausstellung, die sich der Blumendarstellung in Zeichnungen und Druckgrafiken vom 15. bis zum 18. Jahrhundert widmet. Maria Sibylla Merian – Kupferstecherin, Blumen- und Insek tenmalerin, Naturforscherin und Forschungsreisende – steht im Zentrum dieser Präsentation. In der Tradition von Florile gien (Blumenbüchern) und Tulpenbüchern ausgebildet, ent wickelte sie sich zu einer Naturforscherin, die zunächst der Metamorphose von Raupen und Schmetterlingen, dann der Symbiose von Insekten und Pflanzen nachging. Eingebettet werden diese zentralen Arbeiten in Blumendarstellungen ih rer Vorläufer, Zeitgenossen und Nachfolger.

Wann: Donnerstag, 16.11.2017
Abfahrt: 18:00 Uhr am Parkplatz auf der Leer
Karten: zu 39,00 € erhalten Sie in der Bücherinsel
Darin enthalten: Fahrt, Eintritt und Führung
Mindestteilnehmerzahl: 14 Person
Es begleitet Sie Claudia Kleene


Jan Seghers "Menschenfischer"

Jan Seghers – alias Matthias Altenburg, lebt in Frankfurt am Main und ist Schriftsteller, Kritiker und Essayist. Für seine Krimis „Ein allzu schönes Mädchen“ und „Die Braut im Schnee“ wurde er mit dem Offenbacher Literaturpreis und dem Burgdorfer Krimipreis ausgezeichnet. Alle bisherigen Marthaler-Romane wurden mit großem Erfolg für das ZDF verfilmt.

1998: Spielende Kinder entdecken eine Leiche. Der Mord an Tobias Brüning löst eine der größten Polizeiaktionen der Nachkriegsgeschichte aus. Obwohl es ein Phantombild gibt, wird der Täter nie gefasst.

2013: Kommissar Marthaler erreicht aus der französischen Kleinstadt Marseillan der Hilferuf eines alten Kollegen. Touristen haben den Mörder angeblich gesehen. Als Marthaler ans Mittelmeer fährt, um die Akten zu übernehmen, gibt es einen neuen Hinweis. Und endlich auch einen Namen. Die Spur führt in ein finsteres Tal am Rhein, nicht weit von der Loreley. Dort sind gerade zwei Roma-Jungen spurlos verschwunden..

Der neue Krimi von Jan Seghers erscheint am 9. November!

Wann: Montag, 20.11.2017; 20 Uhr
Wo: Bücherinsel Dieburg
Karten: € 10.- im Vorverkauf, € 12.- an der Abendkasse


Moritz Stoepel "Stille Nacht allerseits - Frohlocket!

Nach seinem grandiosen Bob Dylan-Abend können wir gar nicht genug kriegen vom sensationellen Schauspieler und Musiker Moritz Stoepel! Deshalb kommt er schon zum zweiten Mal in diesem Jahr!

Damit die Einstimmung auf das Weihnachtsfest mit leisen, nachdenklichen Tönen nicht ganz so leise und beschaulich wird, dafür sorgt Moritz Stoepel mit seinem Weihnachtsprogramm. Serviert wird ein schillerndes literarisch-musikalisches Weihnachtsmenü. Allerdings: die Gräten des Weihnachtskrapfens bleiben einem schon ab und an im Halse stecken. Gnadenlos nimmt der Schauspieler den Kitsch, die Frömmelei, die Konsumgeilheit, den Egoismus, mit dem das Christfest pervertiert wird, aufs Korn. Aus seinem Weihnachtsüberraschungspaket zaubert der Mime literarische Kostbarkeiten berühmter Dichterinnen und Dichter, die er in Spielszenen sowie als Lyrik und Prosa darbietet - heiter, melancholisch, besinnlich, frech, witzig und durchaus kritisch. Der schillernde Komödiant vermag durch sein mitreißendes und facettenreiches Spiel die Texte sinnlich zu beleben. Zwischendurch singt er mal sinnlich sanft und poetisch, mal rockig. In rasanter Abfolge wechselt das Multitalent nicht nur Stimmungslagen und verschiedene Dialekte, sondern auch diverse Musikinstrumente und beschert so dem Publikum eine weihnachtliche Berg- und Talfahrt der Gefühle.

Wann: Dienstag, 28.11.2017; 20 Uhr
Wo: Bücherinsel Dieburg
Karten: € 16.- im Vorverkauf, € 18.- an der Abendkasse


Kultour in die Schirn
Glanz und Elend der Weimarer Republik – von Otto Dix bis Jeanne Mammen

Soziale Spannungen, politische Kämpfe, gesellschaftliche Umbrüche, aber auch künstlerische Revolutionen charakterisieren die Weimarer Republik. In einer großen Themenausstellung wirft die SCHIRN einen Blick auf die Zeit zwischen 1918 und 1933. Realistische, ironische und groteske Arbeiten verdeutlichen den Kampf um die Demokratie und zeichnen das Bild einer Gesellschaft in der Krise und am Übergang. Die Verarbeitung des Ersten Weltkriegs in Form von Bildern verkrüppelter Soldaten und „Kriegsgewinnlern“, die Großstadt mit ihrer Vergnügungsindustrie und die zunehmende Prostitution, die politischen Unruhen und wirtschaftlichen Abgründe werden stilistisch ebenso vielfältig interpretiert wie das Rollenbild der „Neuen Frau“ oder die Debatten um §175 (Homosexualität) und §218 (Abtreibung). Auch die sozialen Veränderungen durch die Industrialisierung oder die wachsende Begeisterung für den Sport spiegeln sich in der Kunst der Zeit wider.Die Ausstellung versammelt rund 200 Werke bekannter und wenig beachteter Künstlerinnen und Künstler – u.a. Max Beckmann, Kate Diehn-Bitt, Otto Dix, Dodo, Conrad Felixmüller, George Grosz, Carl Grossberg, Hans und Lea Grundig, Karl Hubbuch, Lotte Laserstein, Alice Lex-Nerlinger, Elfriede Lohse-Wächtler, Jeanne Mammen, Oskar Nerlinger, Franz Radziwill, Christian Schad, Rudolf Schlichter, Georg Scholz und Richard Ziegler. Zusammen mit historischen Fotografien, Filmen, Zeitschriften und Plakaten entwirft die SCHIRN ein eindrückliches Panorama der Kunst der Weimarer Republik.

Wann: Donnerstag, 30.11.2017
Abfahrt: 18:00 Uhr am Parkplatz auf der Leer
Karten: zu 39,00 € erhalten Sie in der Bücherinsel
Darin enthalten: Fahrt, Eintritt und Führung
Mindestteilnehmerzahl: 14 Person
Es begleitet Sie Claudia Kleene


Neuste Produkte in dieser Kategorie

0,00 EUR
inkl. 0,00% MwSt.
zzgl. Versand